DIY: Envelope clutch {without stitches}

Frau kann doch nie genug Taschen haben oder? Jede Situation, jedes Outfit braucht irgendwie seinen eigenen Taschen-Stil finde ich. Aber nein, diesmal geht es nicht um meine, aus allen Nähten platzende, mit Taschen vollgestopfte Unterbettkommode :D Nein, es geht um ein Geschenk.

Als ich im Internet nach Ideen suchte, bin ich bei bloglovin‘ zufällig auf die Seite der lieben Xenia von fashionrolla gestoßen, und habe dort ein Bild ihrer absolut mega tollen lila envelope clutch gefunden. Gesehen, verliebt! Und dann auch noch festgestellt, dass es ein do it yourself Beitrag ist, klasse, ich war sofort Feuer und Flamme!

Also ab zu Dawanda und sämtliche Utensilien bestellt. Das Warten darauf kam mir schier unendlich vor, wollte ich doch SOFORT beginnen dieses Projekt umzusetzen :D  Ein bisschen Zeitdruck war natürlich auch dahinter, da es sich ja um ein Geschenk handelte.

Ausgesucht habe ich, wie Xenia, ein schönes lila, aber als fake Leder, da ich leider kein echtes Leder in lila gefunden hatte. An sich ist das Kunstleder genauso gut.

Allerdings, würde ich die Tasche heute noch einmal machen, würde ich darauf achten, dass auf der Rückseite des Materials keine gewebten Fäden sind (seht ihr auf dem Bild weiter unten), da dies einige Tücken birgt. Welche, das könnt ihr gleich sehen…

Envelope Clutch1

Das Leder muss für das schöne Muster nämlich gelocht werden. Aber erst einmal zu Schritt eins, das Leder zuschneiden.

lila Kunstleder

Im Prinzip habe ich mir einfach ein beliebig großes quadratisches Stück mit einer Zackenschere abgeschnitten. Die Maße habe ich mir zuvor auf der Rückseite angezeichnet und ausprobiert, wie groß dann der „envelope“ wird, wenn er gefaltet ist. Eine Ecke wird abgeschnitten. Das wird die Seite, welche eingeschlagen nach innen des envelope kommt.

Dann ging es los mit Lochen! Ich sag euch, es war ein Martyrium :D (was sicherlich am Material lag). Wie viele Löcher ich mit der Lochzange gepresst habe, hab ich nicht gezählt. Das Muster war einfach so toll, ich musste es unbedingt umsetzen, also hieß es durchhalten, auch wenn die Hand vom lochen schmerzte ;)

Das Ergebnis ließ sich sehen, finde ich.

Lochmuster Kunstleder

Damit ich das Kunstleder besser lochen konnte, hatte ich darunter noch einen dünnen Karton gelegt, dann ging es einfacher.
Zum Schluss einfach den Stoff gefaltet und die Schnalle am richtigen Fleck platziert, sodass außen nur noch ein zierliches Metallstäbchen zu sehen war.

Schnalle

Schön verpackt, und gefüllt mit ein paar tollen Dingen, ein tolles Geschenk, oder? Außerdem, Handarbeit = Einzelstück , so sind die Möglichkeiten der Individualisierung fast unendlich!

Envelope Clutch detail 2 Envelope Clutch detail

Habt ihr auch schon einmal ein ähnliches DIY Projekt umgesetzt und wenn ja was für eines?

Ich hoffe, damit eure kreative Ader etwas geweckt zu haben, vielleicht entsteht ja das ein oder andere individuelle Stück. Schickt mir gern eure Fotos! ;)

Ps: sorry, dass meine Fotos nicht ganz so gut sind, ich hatte sie noch schnell abends vor dem Geburtstag gemacht. Deshalb auch leichte Farbunterschiede wegen der Beleuchtung des Leders.

Alles Liebe,

Liz

Kommentar verfassen