HoHoHo {Santas Cranberry Cidre Recipe} ☆ 1. Advent

Meine Lieben, heute geht es los, mit der Blogaktion Countdown to Christmas. Jeden Adventssonntag werden Yvonne und ich euch passende Themen präsentieren. Heute am 1. Advent haben wir uns den Nikolaus ausgesucht. Der gute alte Nikolaus, Saint Nicholas oder auch Santa Claus, es gibt ja so viele Namen für den Heiligen. Aber nicht nur die Namen sind unterschiedlich in den verschiedenen Teilen der Welt, auch die köstlichen Gaben und die Erscheinung an sich.

Für mein heutiges Rezept stand jedenfalls die Version des weiß bärtigen Lockenschopf mit rotem Anzug, schwarzem Gürtel mit Goldschnalle und Bommelmütze Modell ;) …so habe ich ihn mir spätestens nach dem Film “Das Wunder von Manhatten” immer vorgestellt. Und ja, “I believe in Santa”! ;)

Klar ist das sehr amerikanisch und gerade in Bayern oft sehr verpönt, aber ich bin nun mal weltoffen und mache die Welt wie sie mir gefällt. Meistens kommt was Gutes dabei raus ;) Dieses Mal ist es der rote “Santas Cranberry Cidre” für euch zum nachmachen!

Santas Cranberry Cidre
Sieht er nicht toll rot aus? Und er ist gesund und wärmend, genau das richtige für die kalte Winterzeit. Wenn ihr also artig seid, stellt ihr dem Nikolaus eine große Tasse (mit einem Schuss Rum?) bereit. Den “Gürtel” für’s Glas habe ich euch weiter unten als printable eingefügt. Ihr könnt alles natürlich auch als Schablone nehmen, wenn ihr Tonpapier benutzen wollt.

Cranberry Cidre

Dazu gibt es noch ein paar karamellisierte frische Cranberries mit Zimt-Zucker, mmmhh lecker!!

Caramalized Cranberries

Wie wirds gemacht? An die Töpfe, fertig, los…

Santas Cranberry Cidre Recipe

Die karamellisierten Cranberries sind super schnell. Einfach ca. 3-4 Esslöffel (je nach Menge der Cranberries) Zucker, zusammen mit einer Prise Zimt, in eine gut beschichtete Pfanne geben. Auf mittlerer Stufe den Zucker verflüssigen, Achtung nicht zu heiß drehen und nicht zu lange, sonst habt ihr gleich einen schwarzen angebrannten Klumpen ;) Sobald der Zucker anfängt flüssig zu werden, die Cranberries dazu, Hitze runter, und gut umrühren. Ich habe für den “frostigen” Effekt danach noch etwas Zimt-Zucker drauf gestreut. Das ist alles, ein kleines süß-säuerliches Naschwerk.

Hier kommt noch der “Santas Belt” für’s Glas:

Santa Claus belt glass wrap

DOWNLOAD via Dropbox

Also immer schön brav bleiben, damit der Nikolaus seinen Knecht Ruprecht (oder bei uns Kramperl/Krampus genannt) zuhause lässt. Bei uns sind die Krampusse ja schon immer am Nikolaus Vorabend dem 5. Dezember zum Kramperlauf unterwegs und wehe sie erwischen einen, dann heißt knien und beten! :D Zum Glück hab ich ja meinen großen schwarzen Hund hehe

Cranberry Cidre 2

 

Bei Yvonne drüben auf The beauty of Oz findet ihr einen weiteren Nikolaus Blopgost zum Thema Beauty -> klick!

Seid gespannt, was nächsten Adventssonntag auf euch wartet :)

Einen schönen Nikolaus Abend wünsche ich euch schon heute! 

Alles Liebe,
Liz

2 Comments on HoHoHo {Santas Cranberry Cidre Recipe} ☆ 1. Advent

  1. Yvonne
    30. November 2014 at 2:12 pm (1 Jahr ago)

    Ach je Liz, das sieht ja traumhaft lecker aus! <3 Und so toll aufgemacht! O.O Das werde ich in den nächsten Tagen auf jeden Fall gleich einmal ausprobieren müssen! <3

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

    Antworten
    • LizXIII
      6. Dezember 2014 at 4:44 pm (1 Jahr ago)

      Danke meine Liebe! Er ist auch wirklich lecker mmh… Hast du ihn schon ausprobiert? Bin schon gespannt auf morgen! GLG Liz

      Antworten

Kommentar verfassen