Delicious pinky hearty Valentine’s Day…{Recipes, gift tags}*

Valentinstag? Ich und Valentinstag? Keine Ahnung was dieses Jahr los ist, ich dachte mir, vielleicht ist es ja ein gutes Omen, wenn ich dieses Jahr mal auf meinen Anti-Valentinstags-Post verzichte. Klar finde ich immer noch, dass man seine Liebe nicht nur an einem einzigen, total kommerzialisierten und kitschigen Tag zeigen sollte, aber hey, rosa Macarons? Wer kann da schon widerstehen? ;) Außerdem kann man sie ja auch an jedem x-beliebigen Tag machen, sie passen halt eben nur sehr gut zu diesem einen kitschigen Tag.

Genau genommen habe ich noch nie zuvor Macarons selbst gemacht, ist also sowieso Zeit geworden. Umso besser, wenn ich meine rosa Leidenschaft am Valentinstag ausleben kann ;) Und selbst wenn man keinen “Valentin” hat, so kann man doch ab und zu auch anderen eine Freude bereiten oder? Deshalb also heute ein paar leckere Rezepte für euch Lieben, ist ja nicht mehr lange hin und Vorbereitung ist alles!

coffee to go Valentinstag DIY

Die süße Kaffeebecher Manschette von Lia Griffith bringt gleich mal “hugs and kisses” mit und die leckeren rosa Macarons verführen zum naschen. Die rosa Farbe haben die Macarons übrigens nur durch Lebensmittelfarbe, es ist also (leider) keine Himbeere im Teig, sie sind aber mit Himbeer Marmelade gefüllt.

Ich habe sie in Herzform und in rund gemacht. Die Herzen sind allerdings nicht ganz einfach zusammen zu setzen, da man alle ziemlich genau gleich geformt bräuchte.

Herz Macarons Rezept heart selfmade

Einen Teil der Macarons habe ich mit rosa Schokolade und Herzen verziert. So schmecken sie noch unverschämter ;) Die großen Schokoladeherzen sind mit zweierlei Farben aus einer Pralinenform gegossen.
Tja, der Schokoguss hat leider etwas Struktur, das sind Pinselstriche, die man da sieht. Fragt mich nicht, jedes Mal wenn ich Schokolade schmelze um etwas mit Schokolade zu überziehen (nicht, wenn sie IN einen Kuchen oder so soll, wo sie eh keiner sieht), dann wird die einfach nicht flüssig genug! Kleiner Tipp, etwas Kokosfett in die Schokolade rühren, aber auch das hilft nur bedingt… Außerdem habe ich irgendwie keinen schönen Pinsel für solche Gelegenheiten. Noch schlimmer sieht das Eis am Stiel aus! Genau, Eis gibts auch noch, später!
Streu-Herzchen, Herz Schokoladengiessform: MeinCupcake.de*

Himbeer Macarons Rezept
Für den ersten Versuch fand ich die Macarons gar nicht schlecht, auch wenn die Oberfläche leider nicht ganz so glänzend glatt war wie es gehört. Schlaumeier Content….das liegt am sieben der Mandel-Zucker-Mischung, man lernt ja dazu… beim nächsten Mal wird’s hoffentlich besser ;) Und ähm *räusper* das nächste Mal spritze ich die Masse dicker, damit die Macarons nicht wieder hohl werden! Ja, ein paar der guten Stücke waren hohl! Naja, hätte ich mir ja denken können, dass der erste Versuch nicht wie die Dinger auf dem Buch-Cover – siehe weiter unten – aussehen. Nein, ihr dürft nicht nach unten scrollen und vergleichen! ;) War schließlich alles Strategie, die kleinen runden mussten ja in die tolle Geschenkschachtel passen, also ging das gar nicht anders, als sie klein und fett zu machen!
MeinCupcake.de*: Macarons-Geschenkschachtel
Macarons Geschenkschachtel Valentinstag
In den süßen rosa Schachteln mit “Guckfenster” machen sie ordentlich was her, da fallen so kleine Makel doch gar nicht mehr auf oder? Eignet sich so also perfekt zum verschenken. Für sich selbst lohnt es sich gar nicht, die Macarons in so eine Verpackung zu verfrachten, die sind schneller weg, als dass sich das auf und zu schieben der Schachtel lohnt hehe!
Valtentinstag Geschenkanhänger Macarons Herzen
Die kleinen Geschenkanhänger von Lia Griffith kann man übrigens personalisieren, so könnt ihr das Präsent nicht nur an euren Liebsten verschenken… Der Name da oben ist übrigens fiktiv, nicht, dass ihr jetzt auf die Idee kommt, bei Google Paparazzi Fotos von mir und Ryan Gosling zu suchen. :-P
Das Rezept für die Macarons habe ich aus dem genialen Buch von José Maréchal. Es beschreibt sämtliche wichtige Details über die Zutaten und Herstellung der Macarons. Außerdem beinhaltet es natürlich sehr viele Rezept Variationen der kleinen Köstlichkeit. Absolute Empfehlung! Das einzig Komische war, ich hab ungefähr die doppelte Menge an Macarons aus dem Rezept heraus bekommen als eigentlich gedacht. Hm, lag wohl auch an dem, ähm, Hohlraum :D

Macarons Rezept Buch Empfehlung
Die Himbeer-Macarons:

200 g gemahlene Mandeln

200 g Puderzucker

75 ml Wasser

200 g Zucker

2 x 80 g Eiweiß (80g Eiweiß waren bei mir 3 Eier, kommt aber auf die Eigröße an, also insgesamt ca. 6 Eier)

Lebensmittelfarbe in pink

Himbeermarmelade (selbstgemachte oder fertige mit Himbeeren vermengt)

Zeitaufwand ca. 2,5h

Mandeln mit dem Puderzucker vermischen und durch ein feines Sieb sieben.

Den Zucker mit dem Wasser ohne umzurühren in einem Topf zum kochen bringen (nicht höher als 115 Grad heiß). Dafür die Temperatur langsam steigern, damit der Zucker erst einmal aufgelöst ist, bevor er zum kochen beginnt. Somit entsteht ein Zuckersirup. Achtung er darf nicht braun werden, sonst ist er karamellisiert!

Nur 1 x 80 g Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen und die Rührbesen weiterhin bereit halten. Den Zuckersirup bei ca. 115 Grad (im Buch wird 115 Grad geschrieben, mir ist der Sirup aber einmal karamellisiert, allerdings hatte ich kein Zuckerthermometer, ein Bratenthermometer ist also nicht zu empfehlen :D) vom Herd nehmen. Den Eischnee wieder mit dem Handrührbesen auf höchster Geschwindigkeit rühren und den Zuckersirup ganz langsam in einem dünnen Strahl in den Eischnee fliessen lassen. Ungefähr 10 Minuten weiter verrühren um die Eimasse etwas abzukühlen. So entsteht eine italienische Meringue.

Die weiteren 80 g Eiweiß mit der Mandel-Puderzucker-Mischung verquirlen und mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Ich würde die Farbe ziemlich kräftig werden lassen, da sie beim backen wieder etwas ausbleicht (deshalb sind meine auch rosa anstatt Himbeer-Pink ;) ).

Erst ein Drittel der Meringue Masse unter die Mandelmasse heben bis ein homogener Teig entsteht, dann den Rest der Meringue unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in einen Spritzbeutel mit 8mm Tülle geben. Damit ca. Walnussgroße Kleckse spritzen. Am besten einen Zentimeter Abstand dazwischen. Von unten an das Backblech klopfen, damit sich der Teig gut setzt. Dann 30 Minuten antrocknen lassen. Ob die Macarons genug getrocknet sind, testet ihr indem ihr ganz sanft mit einem Finger auf den Teig langt, wenn er noch festklebt muss er noch länger trocknen, das ist wichtig, da der er sonst beim backen aufbricht.

Den Ofen auf 150°C vorheizen und die Macarons 14 Minuten backen. Das Backpapier mit den Macarons sofort vom Backblech auf die angefeuchtete Arbeitsfläche ziehen.

Sobald die Macarons abgekühlt sind, könnt ihr mit dem Bestreichen der Himbeermarmelade beginnen und die einzelnen Hälften zusammensetzen.

Die fertigen Macarons am besten in einer Plätzchendose luftdicht verschlossen aufbewahren, so halten sie sich am längsten (ca. 3-4 Tage).
Wer mag, kann sie mit Schokolade verzieren. Zuckerherzen und Wilton Candy Schokolade gibt es auch hier in sämtlichen Farben.

Wer mag, kann sie mit Schokolade verzieren. Zuckerherzen und Wilton Candy Schokolade gibt es auch hier in sämtlichen Farben.

rosa Macarons Rezept eat me Teller Miss Etoile

Wer lieber keinen Kaffee dazu möchte, sondern was Kühles prickelndes, für den habe ich einen süß-fruchtigen Valentins-Drink, der farblich ein absoluter Hingucker ist. Trinkt sich wie Limo! Die goldenen Herzen habe ich einfach umfunktioniert, da es eigentlich Cupcake Topper sind. Stiel ab und an die Strohhalme geklebt.

Valentinstag Drink

Drink “The Valentine”:

350 ml Kokoswasser (z. B. VitaCoco)

237 ml Prosecco (oder Champagner)

120 ml Fruchtsaft nach Belieben (Orange, Ananas, Granatapfel, Apfel)

60 g Früchte nach Belieben (Beeren, Orangen, Ananas, Mango)

ein Schuss Grenadine

ein Tropfen pinke Lebensmittelfarbe

Alles Zutaten außer den Prosecco zusammen in den Mixer. Die Fruchtmischung durch einen Sieb zur Hälfte in Gläser füllen, den Rest mit Prosecco auffüllen.

Super easy oder?

Frucht Sekt Valentinstag

Wer weitere Abkühlung braucht, für den habe ich noch die Silikon-Eis-Herz-Formen ausprobiert. Hui, nicht ganz einfach beim eingießen, aber erstaunlich gut herauszulösen wenn es dann gefroren ist. Ha aber ihr seht es schon, die Schokolade… die war mal wieder störrisch. Dadurch, dass sie nicht so flüssig war, musste ich auch mit dem Pinsel ran, was wahrscheinlich total dämlich ist, weil heiß und kalt, na ihr wisst schon.. Vermutlich ist es gedacht, dass man die FLÜSSIGE Schokolade einfach ganz schnell und dünn drüber gießt. Tja hat nicht funktioniert, geschmeckt hat es dafür aber umso besser!! mmmh ich muss das unbedingt bald wieder machen :)

Silikon Herz Eis Form, Wilton Schokolade MeinCupcake.de*

Erdbeer Sahne Eis am Stiel Herzform

Eis “Sweetheart”

150 ml Schlagsahne

2 Eigelb

30 g feiner Zucker

2 EL Erdbeersirup

Schokolade für die Glasur

Eigelb und Zucker im Wasserbad schaumig schlagen, bis die Masse nur noch hellgelb ist. Vom Herd nehmen. Die Sahne und den Sirup langsam unter leichtem rühren hinzufügen. Die Flüssigkeit in die Herzformen gießen – Stäbchen nicht vergessen ;) ca. 3 Stunden ab ins Gefrierfach. Die Schokolade für den Überzug im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Optimal wäre sie so flüssig, dass sie über das Eis gegossen werden kann. Wie gesagt, das hat bei mir leider nicht funktioniert ;)

Ein kleines Betthupferl habe ich auch noch vorbereitet, selbst gemachte (vegane) Gummibärchen in – tadaaa – Herzform :D und Himbeer Geschmack

selbstgemachte Gummibärchen

Mini Herz Muffin Form oder hier als Gummibärchen Form benutzt: MeinCupcake.de*

“A Herzerl für’s Herzerl” Gummibärchen (vegan)

120 ml klarer Apfelsaft
6 EL Himbeersirup (z.B. voelkel->Bioladen)
3 g Agar-Agar (pflanzliches Geliermittel von z. B. Rapunzel/Bio Vita o.ä.) -> ein gehäufter TL
ein Spritzer Zitronensäure

20 g (1EL) Zucker

etwas Sonnenblumenöl zum einfetten der Förmchen

Alle Zutaten bis auf Zucker in einen kleinen Topf geben und mit einem Schneebesen verrühren und aufkochen lassen, 4 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.
Den Zucker unterrühren, erneut aufkochen und 1 Minute kochen lassen.
Die Flüssigkeit in die eingefetteten Förmchen geben und abkühlen lassen.
 

Die Konsistenz ist nicht ganz wie bei den echten Gummibärchen, sondern eher Geleemäßig. Wer das nicht mag, kann das Rezept auch einfach mit Gelatinepulver anstatt dem Agar Agar machen. Es sollte auf der Packung stehen, wie viel man davon für wie viel Flüssigkeit benötigt.

vegane Gummibärchen

Wer sich nun fragt, wo man diese süßen Herzförmchen und das Zubehör her bekommt, voilà

MeinCupcake.de*: Mini Herz Muffin Form (Gummibärchen) | Silikon Herz Eis Form | Wilton Candy Melts Schokolade | Macarons-Geschenkschachtel | Streu-Herzchen | Herz Schokoladengiessform | gold Herzchen Cupcake Topper |

*ein Teil der Ware wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür!

GeliebtesZuhause.de: coffee to go Becher (leider kein schwarz/weiß Punkte mehr)| Herz Teller und Schüssel (nur noch in blau verfügbar) | Cupcake Topper gold Herzen | Teller “eat me” | Strohhalme Herzen | Papierblume | alles von Miss Etoile |

Lia Griffith: Printable Coffee Cup Wraps | Gift Tags

Falls ihr noch mehr Anregungen braucht, schaut doch auf meinem Pinterest Board vorbei…

Valentines Day Pinterest Board

Allen verliebten, verlobten und verheirateten wünsche ich einen wundervollen Valentinstag! Und allen anderen sage ich, tut euch selbst was Gutes und verwöhnt euch, denn wenn ihr euch selbst zu schätzen wisst, wirkt das auch anziehend auf andere ;)

Ich für meinen Teil werde mir jetzt wie traditionell jedes Jahr die DVD “Valentine’s Day” einlegen, in diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Alles Liebe,

Liz

 

 

 

Comments are closed.