{Let’s flamingle}…cupcakes and freebies for you!*

Puh, inzwischen ist es in der Früh bitterkalt, sodass ich sogar die Heizung im Bad anschalten muss! Ja okay, ich wohne ja auch unterm Dach, aber trotzdem! Ich will noch ein paar Tage Sommer, oder wenigstens Sonne, zumindest für den Rest meines Urlaubs! Mimimi!
Naja gut, ich geb’s zu, die Herbst Deko steht hier schon in der Schachtel parat, aber ich werde es mir nicht nehmen lassen, euch noch einen schönen sommerlichen Blogpost zu präsentieren… DEN FLAMINGO!

Flamingo cupcake 1200x800

War wohl DAS It-piece diesen Sommer und absolut perfekt für mich, weil rosa bzw. pink! Also gibt es heut mal wieder seit langem eine kleine Kalorienbombe hier auf dem blog. So ab und zu ist das schon erlaubt, außerdem gar nicht so schlimm, weil Frischkäse topping und Obst ist auch drin, ist doch fast gesund!? Dass der Blogpost genau zum Start meiner nächsten Sportchallenge erscheint, erwähnen wir jetzt einfach nicht ähem *räusper*

Drin in dem kleinen Teil sind lauter leckere Sachen, wie zum Beispiel Ananas, Kokos und Grenadine. Das witzige an der Grenadine ist, dass es als Sirup den cupcake Teig leicht karamellisieren lässt. Allerdings ist es leider nicht so viel, dass dieser Effekt mit dem Frosting bestehen bleibt, wer aber nur den Teig – also als Muffin sozusagen verzehrt, der wird es lieben!

Flamingo garland and cupcake 800x1200

Verziert, mit meiner kleinen selbstgebastelten Flamingo Girlande im Hintergrund wäre das auch ein süßer sweet table. Wer das auch selbst machen will, die Flamingo Form habe ich von meiner Cricut Maschine ausschneiden lassen. Ein – sorry – geiles Teil, mehr dazu wann anders… Die schöne rosa IB Laursen Tortenplatte hat es leider nicht auf’s Bild geschafft, da sie beim Transport traurigerweise kaputt gegangen ist. Kleine Empfehlung also, keine Tortenplatte* zuschicken lassen. Mal sehen, ob irgendein Kleber die abgebrochene Hälfte doch noch kitten kann. An dieser Stelle sei gesagt, dass mir meincupcake.de* sofort einen Ersatz angeboten hat!

Die Flamingo Hälse sind übrigens aus Fondant*, das ist eine Zuckermischung. Wie man sehen kann, hatte der Flamingo so sein Eigenleben, irgendwie war er glaube ich müde, vielleicht schon Winterschlaf? Er hat sich immer wieder hingelegt, deshalb hat es auch im Endeffekt nur ein Cupcake auf das Bild geschafft, aber ich schwöre, ich habe 12 Stück gemacht! Ach ja, noch etwas was eigentlich nie jemand erwähnt. Für das Bild habe ich zwei Cupcake Förmchen genommen! Denn nach dem backen sind die ja leider meist nicht mehr so schön farbig strahlend…

pink flamingo cupcake 800x1200

The flamingo cupcake

Serves 12
a delicious caribbean taste cupcake


Write a review

Print

Prep Time
40 min

Cook Time
22 min

Total Time
1 hr 2 min

Prep Time
40 min

Cook Time
22 min

Total Time
1 hr 2 min

Für den Teig
  1. 175 g Mehl
  2. 1 TL Backpulver
  3. 1 Prise Salz
  4. 200 g Zucker
  5. 1 Pck. Vanillezucker oder 1 Msp. Bourbon-Vanille
  6. 125 g Butter
  7. 3 Eier
  8. 120 ml Kokosmilch
  9. 3 EL Grenadine
  10. 40 g Kokosflocken
  11. 3 Scheiben Ananas, in kleine Stücke geschnitten
Für das Frosting
  1. 100 g Butter, zimmerwarm
  2. 100 g Frischkäse, zimmerwarm
  3. 225 g Puderzucker
  4. 1 EL Ananassaft
  5. rosa Lebensmittelfarbe (z. B. von Wilton. Bitte nicht Dr. Oetker aus der Tube, die macht die Masse flüssig und trennt sich)
Für den Flamingohals
  1. rosa Fondant, je nach gewünschter Menge
  2. schwarze und weiße Lebensmittelfarbe
Instructions
  1. Backofen auf 175°C vorheizen. Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen.
  2. Bereits die Zutaten für das Frosting aus dem Kühlschrank holen, damit sie zimmerwarm werden.
  3. Das Mehl mit Backpulver und Salz mischen und beiseite stellen.
  4. In einer Rührschüssel die Butter mit dem Zucker sehr schaumig rühren.
  5. Eier einzeln dazu fügen und gut unter mixen. Kokosflocken hinzufügen und wieder gut verrühren. Die Grenadine zur Kokosmilch hinzufügen und die Flüssigkeit abwechselnd mit der Mehlmischung zur Butter-Ei Mischung hinzufügen, bis alles zu einem homogenen Teig geworden ist.
  6. Zum Schluss die Ananasstückchen zum Teig geben und noch einmal alles gut durchmischen.
  7. Teig in die Förmchen füllen und im Backofen ca. 22 Minuten backen lassen (Stäbchenprobe).
  8. In der Zwischenzeit das Frosting mit den zimmerwarmen Zutaten zubereiten. Dafür ist es wichtig, folgende Reihenfolge einzuhalten, da die Masse sonst zu flüssig wird. Die Butter mit dem Rührgerät schaumig rühren, bis sie ganz weich und sehr hell ist. Dann nach und nach den Puderzucker sehr gut untermischen. Ananassaft und Farbe (nach Belieben) dazu geben und wieder gut mixen. Wenn alles gut gemixt ist, den Frischkäse dazu geben und nur noch so lange verrühren, bis er gut verteilt ist, nicht länger, da sonst alles zerläuft.
  9. Das Frosting in einen Spritzbeutel geben und in den Kühlschrank stellen – kleiner Tipp: ich nehme zum Füllen des Spritzbeutels immer ein Weißbier Glas, da passt der Spritzbeutel super rein und kann über den Glasrand gestülpt werden. So kann man in Ruhe ohne Kleckserei alles gut einfüllen und das Ganze auch noch sicher in den Kühlschrank stellen.
  10. Damit das Topping so schön zweifarbig wird, habe ich den Spritzbeutel zuerst noch mit etwas pinker Farbe präpariert. Mit einem kleinen Pinsel habe ich die Farbe längs quasi von der Spritztülle bis zur Spritzbeutel Öffnung mit pinken Streifen verziert (ca. 5), bevor ich das Frosting eingefüllt habe. So kommt die Farbe beim spritzen der Masse nur am Rand mit heraus und gibt eine schöne Verzierung.
  11. Die Flamingo Hälse werden aus einer Stange Fondant geformt. Dafür einfach etwas Fondant mit den Fingern rollen, damit ihr eine dünne Rolle habt, diese in die gewünschte Länge schneiden und den Schnabel/Kopf formen. Für den Schnabel schwarze Lebensmittelfarbe aufpinseln und diese mit einem Rand aus weißer Lebensmittelfarbe abschließen. Dann noch einen Punkt in schwarz für die Augen. Fertig!
  12. Sobald der Teig fertig gebacken ist, die cupcakes noch vollständig auf einem Gitter abkühlen lassen. Dann das Frosting aufspritzen und die Flamingo Hälse reinstecken.
LizXIII My beauty lounge http://mybeautylounge.de/

 

Die benutzten Cupcake Förmchen, Fondant und Lebensmittelfarbe und noch viel mehr, findet ihr übrigens auch bei meincupcake.de *
Die Tortenplatten werden wohl leider aus dem Sortiment genommen, da eben einfach zu hohe Bruchgefahr besteht. Die hier benutzte kleine Platte ist nicht von meincupcake.de 

The Flamingo Cupcake 800x1200

Wie gut, dass mir während des fotografieren noch eingefallen ist, dass ich vor Jahren mal für eine Mädels Party eine pinke Federboa gekauft habe. Die Ideen kommen einem doch immer in der letzten Minute, geht’s euch auch so? Farblich ist sie zwar etwas kräftiger als die Cupcakes, ich fand aber gerade dass es das interessant macht. 

Wenn ihr, wie ich, die Flamingos liebt und auch noch ein paar Tage strahlendes pink genießen wollt, dann habe ich heute noch etwas besonderes für euch.

Eine Premiere hier auf mybeautylounge.de, die ich zukünftig hoffentlich öfter mal kreieren werde, nämlich Hintergründe für eure Geräte!

Aus dem Flamingo habe ich euch diesmal ein selbst gezeichnetes Aquarellbild für iPhone, PC und Co. gebastelt. Ich hoffe es gefällt euch, viel Freude damit!

Mockups lets flamingle wallpaper small

Alle downloads liegen für euch in der dropbox, hier die links dazu:

iPhone       iPad         iMac/PC
5                                 wallpaper white
6                                 wallpaper chevron
6plus                          wallpaper pink

Download nur zum privaten Zweck. Ihr dürft gerne auf diesen Blogpost verlinken (nicht die Download links), und vergesst bitte nicht, mich als Eigentümer der Bilder zu nennen. Danke!

Wenn ihr die Wallpaper nutzt, freue ich mich, wenn ihr mir auf euren social media Seiten, mit dem hashtag #Mybeautyloungede , ein Bild davon zeigt. Re-posten oder folgen könnt ihr natürlich auch gerne!

So und ich genehmige mir jetzt noch einen hübschen kleinen Flamingo Cupcake!
Genießt euer Wochenende, bis bald!

Alles Liebe,

Liz

* Werbung/sponsored Post

 

Kommentar verfassen